0 0

Wirksamer Einbruchschutz mit Wertschutzschränken von Mosler Safe

Einbrecher schrecken heute vor nichts mehr zurück. Ihre Methoden werden immer perfider, um an Geld, Schmuck, Wertgegenstände und wichtige geschäftliche Dokumente zu gelangen. Allein in den vergangenen fünf Jahren haben die versicherten Einbrüche um 30 Prozent zugenommen, der Schadensaufwand um 50 Prozent. Das geht aus einer Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft hervor. Wenn die Sicherheitstechnik von Fenster und Türen versagt, können Sie dennoch für zusätzlichen Schutz Ihres Hab und Guts sorgen: mit einem Wertschutzschrank von Mosler Safe.

Stimmen Sie die Sicherheit des Wertschutzpanzers auf Ihre Bedürfnisse ab

Ob Privatperson oder Unternehmen – Mosler Safe bietet die verschiedensten Sicherheitsstufen und Widerstandsgrade für den Schutz Ihrer Wertgegenstände wie Urkunden, Kfz-Brief, Rentenunterlagen, Münzsammlungen, Gold, Platin, Silber, Firmenunterlagen oder Wertpapiere. Bei uns bekommen Sie Wertschutzschränke in den Sicherheitsstufen A und B sowie mit Widerstandsgraden von 0 bis 6. Dabei gilt: Je höher die Stufe bzw. der Widerstandsgrad, desto stabiler und sicherer ist der Wertschutzschrank vor gewaltsamen Öffnen.

EN 1143-1 – garantiert zertifiziert

Wenn Sie bei Wertschutzschränken der Mosler Safe auf die Norm EN 1143-1 stoßen, dann können Sie davon ausgehen, dass diese VdS-geprüft bzw. ECBS zertifiziert sind. Das bedeutet, dass die Wertpanzer typgeprüft sind und eine gleichbleibende Qualität garantiert ist, die einer turnusmäßigen Kontrolle unterliegt. Bei der Prüfung simulieren Ingenieure und Techniker einen realen Tresoraufbruch. Je nach Widerstandsgrad ist von einem definierten Einbruchsschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen auszugehen.

Steigen Sie mit einem Modell der Sicherheitsstufe A, bei einer Versicherungssumme von jeweils 2.500 Euro für den privaten wie gewerblichen Bereich, ein. Oder wählen Sie einen Wertschutzschrank der Widerstandsgrade 0 bis 6 aus. Die Versicherungssumme reicht für die private Verwendung von 40.000 Euro über 200.000 Euro bis hin zu 400.000 Euro und mehr. Bei der gewerblichen Nutzung erstreckt sich die Versicherungssumme von 10.000 Euro über 100.000 Euro bis hin zu 250.000 Euro.